Faire un don     

Écoutez Radio  Henri BOULAD   

 

       

Français

Arabe

Anglais

 

  Livres en

Allemand

Édités chez :

 

Dom - Vienne

Otto Muller - Salzburg

Topos

 

Voir plus bas

la liste des livres

©Henri BOULAD - Allemagne - 2000   

 

Partager sur Facebook 

          

 

Alles ist Gnade

 
 

“Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende...       

Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt...“

Viele Aussagen der Heiligen Schrift sind mit dem Mysterium der Zeit und damit mit Verständnisschwierigkeiten verbunden. Nicht nur den Menschen des 20. Jahrhunderts, schon den Jüngern Jesu selbst ist das göttliche Heilsgeschehen rund um ihren Meister gerade durch die Zeitlichkeit schwer begreifbar geblieben. In sieben Schritten, die über den naturwissenschaftlichen und philosophischen zum theologischen Aspekt der Betrachtung führen, erläutert der Autor die ergreifende und gleichzeitig beruhigende Wahrheit: Alles ist Gnade. Selbst das Böse, die Sünde, ist in den göttlichen Heilsplan miteinbezogen und kann zum Gnadenquell für den Menschen werden.

 
 

Alles ist Gnade

 
    “Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende...       

Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt...“

Viele Aussagen der Heiligen Schrift sind mit dem Mysterium der Zeit und damit mit Verständnisschwierigkeiten verbunden. Nicht nur den Menschen des 20. Jahrhunderts, schon den Jüngern Jesu selbst ist das göttliche Heilsgeschehen rund um ihren Meister gerade durch die Zeitlichkeit schwer begreifbar geblieben. In sieben Schritten, die über den naturwissenschaftlichen und philosophischen zum theologischen Aspekt der Betrachtung führen, erläutert der Autor die ergreifende und gleichzeitig beruhigende Wahrheit: Alles ist Gnade. Selbst das Böse, die Sünde, ist in den göttlichen Heilsplan miteinbezogen und kann zum Gnadenquell für den Menschen werden.

 
 

Der Mystische Leib - Kosmischer Zugang zur Eucharistie

 
 

„Was kein Auge je gesehen und kein Ohr je ghört, und was in keines Menschen Herz gedrungen ist...“, das ist das Omega der Weltgeschichte, der Christuspol, die Vollendung von Mensch und Schöpfung im Mystischen Leib.

Dieses Buch handelt von der kosmischen und ewigen Universalpräsenz Christi – seit den Uranfängen – und der unendlichen Liebesgeschichte Gottes mit dem Menschen. In packender und wie immer leicht verständlichen Sprache wird der Leser, Raum und Zeit überschreitend, in kosmische Tiefen mitgenommen, um an dem mystischen Geschehen der Eucharistie bewusst teilzunehmen. Neue Aspekte, neue Zugänge, die kosmische Sicht Teilhard de Chardins klingen an. Wir werden eingeladen, unsere profane Weltsicht mit einer heiligen Sicht zu vertauschen, die den lebendigen und ewigen Christus ÜBERALL wahrnimmt.

 
 

Die Tausend Gesichter des Geistes

 
 

Der ägyptische Mystiker und Jesuit Henri Boulad gibt in diesem lange erwarteten Buch leidenschaftlich Antwort auf die zentralen Fragen nach Wesen und Wirken des Gottesgeistes in unserer Welt. Als drängender Same, als dynamische Kraft treibt der Geist die Schöpfung ihrer Vollendung entgegen. Jede Kreatur zeigt eines seiner Gesichter, alles Geschaffene ist Botschaftsträger seiner Herkunft.

In fünfzehn Kapiteln führt Boulad ins Herz des christlichen Mysteriums und allen Werdens durch den aktiv seienden Geist. Er spürt ihn in der Natur, im Tier wie in der Pflanze, vor allem aber in den Menschengesichtern und in seiner persönlichen Gotteserfahrung, von der er berührend Zeugnis ablegt. „Der Geist ist nicht da, um verstanden zu werden, sondern damit wir durch ihn verstehen. Geist-Erfahrung ist Ganzheitserfahrung, ist die Erfahrung der göttlichen Liebe.“

Diese Texte sind von grosser Dichte und Aussagekraft, doch zugleich von greifbarer Anschaulichkeit, die sich selbst Zweiflern erschliessen und sie tief bewegen könnten.

 
 

Die Vernunft des Herzens - Wohin die Seele strebt

 
 

Als behutsam-verständlicher Philosoph und als weiser Psychologe versteht der ägyptische Jesuit P. Henri Boulad eine christliche Ganzheitsschau zu erwecken, die erkennt, dass alles Lebendige auf Grund des Opfergeheimnisses unterwegs ist zur universellen Einheit. Die innere Triebfeder aber ist die Opferbereitschaft der Liebe, welche vernünftig handelt.

Der Rahmen der neun Vorträge spannt sich von einer fesselnden Darstellung der Liebeslogik(Liebesvernunft) der Dreifaltigkeit und der Erlösung über das Mysterium des Bösen und des Leidens bis zur Vollendung der Evolution im OMEGA-Punkt Teilhard de Chardins.

Dabei wird die Rolle des Menschen als Freund und Mitarbeiter Gottes offenbar.   

 
 

Dimensionen der Liebe - Persönliche Aufzeichnungen

 
 

Der Mensch unserer Tage, eingebettet in eine technisierte und pluralistische Gesellschaft, wurde gelehrt, mit dem Begriff Dimension umzugehen. Alle Bereiche des Lebens sind dimensioniert, festgelegt in Normen dieser Zeit. Doch wie sieht dieses nach aussen dimensionierte Leben der Menschen nach innen, in seiner Tiefenstruktur aus ?

In einfühlsamer, meditativer Schau führt uns der ägyptische Mystiker und Jesuit in die Dimensionen der Liebe ein, in deren Mittelpunkt als Quell und Ursprung die vom Vater geoffenbarte Liebe, Jesus-Christus, steht.

Pater Boulad lässt den Leser tief durchatmen und den Geist wehen in einer Kombination von Theologie, Spiritualität und Menschenkenntnis. Wer von den leidigen theologischen und kirchlichen Tagesfragen weg möchte und den Atem Gottes verspüren will, der lese dieses Buch.

 
 

Gottessöhne, Gottestöchter  - Gelebte Existenzreligion 

 
 

In packend einfacher, existentieller Sprache gibt der zukunftweisende Theologe und einfühlsame Psychologe praktische Hinweise für eine lebbare Existenzreligion in unseren Tagen, nicht in Formeltexten, sondern in lebendigen, mitreissenden Bekenntnissen ganz aus der persönlichen Erfahrungsdichte des Autors.

Es geht um die zentralen Existenz- und Sinnfragen des heutigen Menschen, Fragen nach dem WOHER, vor allem aber nach dem WOHIN und WARUM des menschlichen Daseins. Henri Boulad geht diesen Fragen nach. Er lässt in den Texten Gott selbst antworten oder die Liebe, die für ihn Grund, Motor, Sinn, Zweck und Ziel aller Existenz ist.

Wir sind vom Vater geliebte Gottessöhne und Gottestöchter und zugleich Priester und Priesterinnen. Boulad klärt Fragen der Suchenden sowie Zweifelnden und bestärkt zugleich zur Mitarbeit an der Verwirklichung des Gottesreiches in unserer Welt.

 
 

Gottessöhne, Gottestöchter  - Gelebte Existenzreligion 

 
 

In packend einfacher, existentieller Sprache gibt der zukunftweisende Theologe und einfühlsame Psychologe praktische Hinweise für eine lebbare Existenzreligion in unseren Tagen, nicht in Formeltexten, sondern in lebendigen, mitreissenden Bekenntnissen ganz aus der persönlichen Erfahrungsdichte des Autors.

Es geht um die zentralen Existenz- und Sinnfragen des heutigen Menschen, Fragen nach dem WOHER, vor allem aber nach dem WOHIN und WARUM des menschlichen Daseins. Henri Boulad geht diesen Fragen nach. Er lässt in den Texten Gott selbst antworten oder die Liebe, die für ihn Grund, Motor, Sinn, Zweck und Ziel aller Existenz ist.

Wir sind vom Vater geliebte Gottessöhne und Gottestöchter und zugleich Priester und Priesterinnen. Boulad klärt Fragen der Suchenden sowie Zweifelnden und bestärkt zugleich zur Mitarbeit an der Verwirklichung des Gottesreiches in unserer Welt.

 
 

Im Licht der Hinwendung

 
 

“Im Licht der Hinwendung“ vereint neun Vorträge eines engagierten, fortschrittlichen Theologen. Die spirituelle Thematik des Buches ist von so umfassender Bedeutung, dass sie nicht nur Priester, sondern auch Laien anspricht.

Pater Boulads mystische Ganzheitsschau kündet von „der einen übernatürlichen“ Berufung, die alle Menschen unterschiedslos betrifft und eröffnet neue Einsichten in zentrale Existensbereiche wie Schöpfung, Tod, das Böse, das Gebet.

Der Leser wird Zeuge des beispielhaften Ringens eines modernen Priesters um das Vollkommene.

 
 

Jesus in diesen Tagen

 
   

In zwölf gleichermassen fesselnden wie aufrüttelnden Gleichnissen führt uns der für sein soziales Engagement und seine kompromisslose Kritik an gesellschaftlichen Missständen bekannte ägyptische Jesuitenpater Boulad zu zwölf repräsentativen Orten unserer Zeit.

Das religiöse Gleichnis, wie es Boulad als souveräner Geschichtenerzähler entwirft, ist für ihn eine ganz zeitgemässe Form religiöser und sozialer Auseinandersetzung.

 
 

Mystische Erfahrung und soziales Engagement

 
 

„Mein Blick ist ein Sakrament.“ Mit diesem Zitat aus einem der in diesem Buch abgedruckten Vorträge lässt sich zusammenfassen, was Henri Boulad zur Caritas, zur christlichen Nächstenliebe zu sagen hat: „Wir werden nach der Liebe gerichtet werden. Nicht nach der abstrakten Liebe, einem allgemeinen „Oh, ich liebe sie, diese Armen“, sondern kondret nach unserem Handeln. Das Evangelium ist konkret! Christus führt kein anderes Kriterium für das Urteil an als dieses, wenn er vom Jüngsten Gericht spricht. Vor aller ersten Hilfe, vor allem Bemühen um Rehabilitation, vor aller Entwicklungsarbeit und vor allem politischen Einsatz geht es darum, dem Menschen sein Innerstes zu offenbaren und ihn zur vollen Entfaltung aller seiner Anlagen zu inspirieren.

 
 

Ordne deine Tage in Freiheit - Selbstverwirklichung und Erlösung

 
 

Was hat Gott mit den Menschen vor ?

In sechs Lernschritten bietet Henri Boulad einen neuen Zugang zum Verständnis dessen, was das Evangelium mit „Erlösung“ meint, wobei er den Aspekt der absoluten menschlichen Freiheit beleuchtet. Diese Vortragsserie bildet ein Gegengewicht zur Entscheidungsschwäche des heutigen Menschen, zu seiner Angst, sich zu binden, um sich engagieren zu können.

 
 

« Samuel, Samuel » ! -  Alexandrinische Predigten

 
 

16 tiefgründige Predigten. Als Mystiker durchstösst Pater Boulad die Schale des Oberflächlichen und kommt zum Kern der Botschaft Jesu. In dieser Tiefe spricht sie das Beste im Menschen an, seine Sehnsucht, seine Heilung. So erschliesst Pater Boulad gleichsam den Schatz im Acker, das Verborgene, die Mystik. Es geht hier um das Erahnen des christlichen Mysteriums und einen neuen Zugang zu seinen Grundbotschaften.

Dieser Mystiker und Prophet erschliesst aufs Neue seinen Zuhörern das Christentum aus der allgemeinen Lebenserfahrung und zugleich aus ihrer eigenen Sehnsucht. Das Buch entlässt den aufmerksamen Leser als einen anderen. Er findet sich innerlicher, hoffnungsfroher und bereiter, seinen Weg mit und zu Christus zu gehen.

 
 

« Samuel, Samuel » !  -  Alexandrinische Predigten

 
 

16 tiefgründige Predigten. Als Mystiker durchstösst Pater Boulad die Schale des Oberflächlichen und kommt zum Kern der Botschaft Jesu. In dieser Tiefe spricht sie das Beste im Menschen an, seine Sehnsucht, seine Heilung. So erschliesst Pater Boulad gleichsam den Schatz im Acker, das Verborgene, die Mystik. Es geht hier um das Erahnen des christlichen Mysteriums und einen neuen Zugang zu seinen Grundbotschaften.

Dieser Mystiker und Prophet erschliesst aufs Neue seinen Zuhörern das Christentum aus der allgemeinen Lebenserfahrung und zugleich aus ihrer eigenen Sehnsucht. Das Buch entlässt den aufmerksamen Leser als einen anderen. Er findet sich innerlicher, hoffnungsfroher und bereiter, seinen Weg mit und zu Christus zu gehen.

 
 

Starkes Tun, stärkeres Sein - Leid und Sendung der Frau

 
 

Der charismatische Jesuit widmet dieses Buch den Anliegen der Frau in der Gesellschaft, in der Kirche und vor allem im zwischenmenschlichen Bereich. Im ersten Teil behandelt er die Stellung der Frau vor allem in der Dritten Welt, mit allen Beispielen ungeahnter Diskriminierung von der Mädchenbeschnei-

Dung und der sexuellen Ausbeutung über die aktive arabische Frauenbewegung bis zur Weltfrauenkonferenz in Peking. Dieses wichtige Buch im Sinne der Menschenrechte enthält auch das Dekret der Jesuiten von 1995 zur Solidarität mit den Frauen.

 Henri Boulad erläutert im zweiten Teil seines Buches in beeindruckender Weise seine Sicht über den Wert der Frau, ihr ganzheitliches Wesen und Wirken, er gibt einen Ausblick auf das kirchliche Amt, und er nimmt die Frau mit hinein in eine mystische Betrachtung des Mariengeheimnisses. Themen, die Hoffnung geben für eine Erneuerung unserer Welt von innen – durch die Frau. Das ist der Glaube des Autors.

 
 

Zeugnis der Wahrheit  - Interviews und Gespräche

 
 

In fünfzehn Interviews, die der ägyptische Jesuit von 1988 bis 1990 europäischen Journalisten gab, findet der religiös Interessierte Antworten auf Fragen, die die institionalisierte Kirche so nicht zu stellen wagt.

Ein Buch mit einem breit gespannten Themenbogen von den Religionen über Existenz, Moral, Politik, Kirche, Mission, Fundamentalismus, christliche Mysterien, Nächstenliebe, Ewigkeit, Erziehung, soziales Gleichgewicht, Leben und Sterben, Liebe, Sexualität, das Absolute im Menschen, die Ewigkeit, die Frau, Geschäfte, Zweifel und Aufrichtigkeit, Gnade und Geist bis zur Selbstüberwindung, u.a.

 
 

Wer vergibt, ist Gott ähnlich

 
 

Vergebung trifft jeden von uns, aktiv und passiv, denn so wie wir liebesbedürftig sind, so sind wir auch heilsbedürftig.

Das neue Buch Henri Boulads widmet sich in bilderreicher Sprache diesem lebensnotwendigen Thema auf unterschiedlichen Ebenen:

Auf der geheimen, intimen Ebene des Schuldgefühls und der stillen Reue; der schmerzenden Ebene unserer Beziehungswelt; der heroischen Ebene der Feindesliebe, welche friedenstiftend vom Privaten bis ins Politische reicht; der schwierigen Ebene der amtskirchlichen Vergebungsbitten, die Papst Johannes Paul II. in Gang setzte; und der sakramentalen Ebene der klassichen Beichte, wie jene der Gläubigen untereinander – nicht weniger wirksam.

Auch scheut sich Pater Boulad nicht, flammende Warnsignale zu senden gegen die „infektiöse“ soziale Sünde, gegen die Tabusierung der militanten Islamisierung des Westens oder der zunehmenden Christenverfolgung weltweit.

 
 

Sturm und Sonne - Christus als Stein des Anstosses in Europa

 
 

 Mit gewohnt scharfem und zugleich liebendem Blick stellt sich der Autor den Fragen unserer Zeit im Hinblick auf das Christentum in einer sich ständig verändernden Kultur Europas.

Er fragt nach den Gründen für die Distanzierung der Europäer von der Kirche im überalterten Sprachgewand und dem Flirt mit asiatischer Mystik oder dem neuen Atheismus.

Auch das Thema der Islamisierung wird erörtert. Kann das Christentum noch eine Arche des Glaubens sein, die Schutz bietet vor dem Sturm des Zweifels!? Aus dem Blickwinkel eines erfahrenen Seelsorgers, Theologen und authentischen Mystikers gewährt er dem Leser auch in diesem Buch Einblicke in seine persönliche Lebensweise.

Seine spirituelle Botschaft umfasst das Schlüsselwort „Existenzreligion“. Ein kraftvoller Wegbegleiter, der in stürmischer Zeit Klarheit schafft, mahnt, und von der grossen Liebe kündet.  

 
 
 

 

 

 

 

Acheter en ligne les publications en allemand

du P. Henri Boulad, sj

Cliquez-ici

 

 

POUR L'ÉGYPTE

Alexandrie : Église des Jésuites : 298, rue Port Saïd - Cléopâtre - Tel : (+203) 5463509

Le Caire : Église du Collège de la Sainte Famille : 1, rue Boustan El Maksi - Faggalah - Tel : (+202) 25900411 - 25900892

 

Partager sur Facebook

Copyright © 2013 Henri BOULAD. Tous droits réservés.